sabaidee

sabaidee,

die einen oder anderen werden sich wahrscheinlich drüber aufregen, wieso denn alles klein geschrieben ist und ich nicht auf die korrekte grammatikalischen regeln acht nehme. es ist mir eigentlich egal aber ich erklär’s euch trotzdem (warte mal, heißt das nicht dann, dass es mir nicht egal ist? fragen über fragen):

ich schreibe alles klein, weil es mir hilft im übertragenen sinne auf dem boden zu bleiben. es ist lediglich eine metaphorische sache (wieso rechtfertige ich mich hier eigentlich?). die details und kleinigkeiten im alltag bestimmen meiner meinung nach das größere outcome – im detail steckt der teufel…oder eher das „schöne“? wer hat diesen spruch eigentlich erfunden? der teufel? fragen über fragen.

na gut, das war’s von meiner seite aus und ich freue mich irgendwie über meinen ersten blogeintrag. es fühlt sich schon eigenartig an, einfach zu schreiben, ohne zu wissen, ob das hier jemals einen relevanten empfänger finden wird. und noch komischer fühlt es sich an, außerhalb von whatsapp zu schreiben.

ich wünsch euch was.

– Pao